Abbildung: Klinikeingang im GrünenFlugbild: Die Klinik am Rosengarten unmittelbar am Rande des historischen Kurparks mit kurzen Wegen zur reizvollen Bad Oeynhausener InnenstadtAbbildung: Therapien im BewegungsbadAbbildung: Klinikeingang und Patientenzimmer mit Balkonen zum WestkorsoAbbildung: Einzelzimmer mit Balkon zum KurparkAbbildung: Badehaus II vom Kurpark ausgesehenAbbildung: Rosengarten im angrenzenden KurparkAbbildung: Haupteingang der Kliik

Aktuelles

      

Abbildung: Corona-Virus

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

 

aufgrund der pandemischen Situation in Deutschland haben wir zahlreiche Maßnahmen umgesetzt und Abläufe geändert, die Ihrem Schutz, dem Schutz Ihrer Mitpatientinnen und -patienten und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinik dienen.

Wir alle setzen uns dafür ein, dass Sie sich trotz der coronabedingten Einschränkungen bei uns erholen und Sie Ihren Aufenthalt genießen können.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!
 

Ihr Team der Klinik am Rosengarten


Bitte informieren Sie sich an dieser Stelle regelmäßig über die aktuelle Situation in der Klinik am Rosengarten.

Die Regeln in der Region finden Sie auf der Internetseite des Kreises Minden-Lübbecke.


Corona-Test (Aktualität geprüft am 17.05.22)
Für die Aufnahme in unsere Klinik benötigen alle Patientinnen und Patienten ein negatives Corona-Testergebnis. Akzeptiert wird ein maximal 24 Stunden altes Schnelltestergebnis oder alternativ ein maximal 48 Stunden altes PCR-Testergebnis.
Dies gilt auch, wenn Sie einen vollständigen Impfschutz besitzen oder diese Erkrankung vor weniger als 3 Monaten bereits durchgemacht haben.
Ungeimpfte Patientinnen und Patienten bringen bitte ein max. 48h altes PCR-Testergebnis mit. 


 

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Corona-Regeln

Benötige ich für die Aufnahme ein aktuelles Corona-Testergebnis? Auch wenn ich geimpft bin oder Covid hatte?

Für die Aufnahme in unsere Klinik benötigen alle Patientinnen und Patienten ein negatives Corona-Testergebnis. Akzeptiert wird ein maximal 24 Stunden altes Schnelltestergebnis oder alternativ ein maximal 48 Stunden altes PCR-Testergebnis. Dies gilt auch, wenn Sie einen vollständigen Impfschutz besitzen oder diese Erkrankung vor weniger als 3 Monaten bereits durchgemacht haben.
Ungeimpfte Patientinnen und Patienten bringen bitte ein max. 48h altes PCR-Testergebnis mit. 

Kann eine Begleitpersonen mit aufgenommen werden?

Derzeit können keine Begleitpersonen mit aufgenommen werden.

Mögliche Risiken vor der Anreise?

Einige Tage vor Anreise werden Sie telefonisch kontaktiert und zu möglichen Risiken telefonisch befragt.


Bitte informieren Sie uns, falls einer der folgenden Aspekte bei Ihnen zutrifft:

  • akute Erkältung (Fieber, neu aufgetretener Husten, allg. Krankheitsgefühl, Gliederschmerzen)

  • Kontakt zu einer Person, die an einer Corona-Infektion erkrankt ist

  • bei Ihnen bereits ein (pos.) Corona-Abstrich erfolgt ist

Kann ich mich bei der Anreise durch Angehörige unterstützen lassen?

Ihre Angehörigen können Sie bis zum Klinikeingang begleiten, dürfen die Klinik aber nicht betreten. Mit dem Gepäck helfen wir Ihnen gerne.

Kann ich während des Aufenthaltes Besuch erhalten?

Aufgrund der pandemischen Lage wurde nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt in der Klinik am Rosengarten zum Schutz der Patienten und Patientinnen sowie der Mitarbeitenden ein Besuchsverbot beschlossen.

​​​​​​Ausgenommen sind schwerstbetroffene Patienten*innen der Frührehabilitation nach Rücksprache mit der Chefärztin.

 

Kann ich mich beurlauben lassen (zum Beispiel am Wochenende)?

Beurlaubungen sind vor dem Hintergrund der aktuellen Infektionsrisiken nicht möglich.

Auch von stundenweisen Besuchen der Angehörigen im häuslichen Umfeld raten wir vor dem Hintergrund der aktuellen Infektionsrisiken dringend ab.

 

Mit welchen Maßnahmen schützt die Klinik am Rosengarten ihre Patienten vor einer möglichen Corona-Infektion?

  • Vor der Reha bitten wir unsere Patienten um folgende Informationen: 
    1. Sind Sie geimpft oder genesen? (Falls nicht, ist ein maximal 48 h alter PCR-Test bei Anreise vorgelegt werden.)
    2. Haben Sie zurzeit Symptome einer akuten Erkältung (Fieber, neu aufgetretener Husten, allgemeines Krankheitsgefühl, Gliederschmerzen)?
    3. Hatten Sie Kontakt zu Personen, die an einer Corona-Virus-Infektion erkrankt sind?
    4. Wurde bei Ihnen in den vergangenen 24 Stunden ein positiver Corona-Test durchgeführt?

  • Es wurden weitreichende Zugangsbeschränkungen eingerichtet, d.h. außer den Patienten und Mitarbeitern dürfen nur noch in begründeten Ausnahmefällen externe Besucher die Klinik betreten.

  • Es besteht die Pflicht zum Tragen von medizinischen Mund-Nasenschutz-Masken außerhalb des Patientenzimmers, auch während der Therapien.

  • Die Bestuhlung der Funktions-, Aufenthalts- und Vortragsräume wurde reduziert und so angepasst, dass die vorgeschriebenen Sicherheitsabstände eingehalten werden können.

  • Trennung der Tischzeiten im Speisesaal (jeweils nur die halbe Besetzung am Tisch) mit entsprechenden zeitlichen Einschränkungen

  • Die Größe der Therapie- / Vortragsgruppen wurde reduziert.

  • Die Kapazitäten in den Fahrstühlen wurden mittels Hinweisschildern begrenzt.

  • Das Freizeitprogramm wurde teilweise ausgesetzt.

  • Die Zahl der ambulanten Patienten, die gemeinsam in einem Transporter (Bulli) gefahren werden, wurde reduziert, sodass ein Einhalten der nötigen Abstände gewährleistet ist.

Finden alle Therapien statt?

Es findet eine große Zahl an Therapien statt. Auch das freie Schwimmen findet nach Anmeldung mit begrenzter Personenzahl statt.

Gibt es auch weiterhin Gruppentherapien?

Ja, die Gruppen wurden entsprechend verkleinert, sodass der vorgeschriebene Abstand von 1,5 m eingehalten werden kann.

Meine Reha beginnt erst in einem Monat, wann soll ich mich wieder melden?

Sie brauchen sich nicht zu kümmern, wir nehmen automatisch telefonisch kurz vor dem Anreisetermin Kontakt mit Ihnen auf.

Was passiert, wenn ein Corona-Fall in der Klinik festgestellt wird? Kommen dann alle Patienten in Quarantäne?

In diesem besonderen Fall wird die Vorgehensweise klinikindividuell vom Gesundheitsamt festgelegt.

Was passiert, wenn ich mich bei Ihnen mit Corona anstecke?

Sollte es trotz der umfangreichen Präventionsmaßnahmen zu einer Infektion in unserer Klinik kommen, würde auch in diesem Fall das Gesundheitsamt das weitere Vorgehen individuell festlegen.